FORENSIK
KOMPETENZ

FORTBILDUNG
BERATUNG
BETREUUNG

FORENSIK KOMPETENZ richtet sich an psychiatrische Wohn- oder Pflegeheime, Tagesstruktureinrichtungen, Nachsorgeeinrichtungen oder Einzelpersonen, die sich für die Behandlung forensisch psychiatrischer Patienten interessieren, diese vielleicht auch schon praktizieren und ein diesbezügliches Angebot von Fortbildung, Supervision oder Patientenbetreuung nutzen wollen.

HINTERGRUND

In den letzten 20 Jahren ist die Anzahl von im sogenannten Massnahmenvollzug nach §21/1 untergebrachten psychisch kranken Patienten stark angestiegen.

Es handelt sich hierbei um eine Gruppe von Menschen, die unter dem Einfluss einer psychischen Erkrankung eine Straftat begangen haben und daher zum Tatzeitpunkt nicht zurechnungsfähig waren.

Als Folge der steigenden Zahl der zu behandelnden und in stabilisiertem Zustand bedingt zu entlassenden Patienten sehen sich immer mehr psychiatrische Wohnheime, Pflegeheime und Tagesstruktureinrichtungen mit der Anfrage konfrontiert, die Betreuung von forensisch psychiatrischen Patienten zu übernehmen.

Diese verantwortungsvolle und herausfordernde Aufgabe wirft einige spezielle Fragen auf, wie das Wissen um die rechtlichen Grundlagen, Grundprinzipien der Risikoeinschätzung, den Umgang mit grenzüberschreitendem Verhalten, oder nach spezifischer forensisch psychiatrischer oder psychologischer Nachbetreuung.